Tagebuch-Forum CoSeNot e.V.
diese Cocker suchen ein Zuhause!


 

Home - FAQ - Suchen - Mitgliederliste - Benutzergruppen - Registrieren - Profil - Einloggen, um private Nachrichten zu lesen - Login
 

Theo



 
Tagebuch-Forum CoSeNot e.V. Foren-Übersicht -> Tagebücher unserer Cocker
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Andrea
Administrator



Anmeldungsdatum: 17.03.2015
Beiträge: 494

BeitragVerfasst am: 11.02.2018, 17:23    Titel: Theo Antworten mit Zitat

Theo, Rüde, schwarz, geboren 12.11.2009, kastriert, kupiert

Aufenthaltsort: Dortmund, Kontakt: Frau Wippich, info@cosenot.de



Umgang/Verhalten mit Menschen:
Erwachsene: Theo ist ein ganz lieber Schatz
Kinder:
Jugendliche: Total vertrauensvoll
Verträglichkeit mit anderen Hunden: Verträgt sich hier prima mit Rüden und Hündinnen
Verträglichkeit mit anderen Tieren:

Ängste:
Alleinbleiben: Mit unserem Rudel, in der vertrauten Umgebung sehr gut
Treppe: Mittlerweile läuft er jede ihm bekannte Treppe zügig rauf und runter.Auch fremde Treppen bewältigt er, wegen seiner Blindheit unter Aufsicht, sicher.
Autofahren: Sehr gerne kuschelnd an den Füßen des Beifahrers.
Sonstige Ängste: Wegen seiner Blindheit "ruft" er, wenn er sich unsicher fühlt.Das geschieht nun nur noch sehr selten.

Allgemein:
Leinenführigkeit: Klasse, braucht aber einen voraus schauenden Menschen an seiner Seite.
Spiel: Noch nicht sein Thema
Jagdtrieb: Nein
Stubenreinheit: Super
Gesundheitszustand: Der liebe Theo ist blind.
Sonstiges:
Theo hat in seinem Leben sicherlich auch gute Menschen kennen gelernt, denn er ist so ein lieber, vertrauensvoller Schatz.
Doch was ihm dann passiert ist, können wir nur vermuten, denn er kam bei den uns befreundeten ungarischen Tierschützern in einem erbärmlichen Zustand an. Theo wirkte bei seiner Ankunft in Deutschland noch ziemlich "vermöppelt". Augen, Ohren, Haut usw.haben wir behandeln müssen.
Auf seinem gesamten Popo prangte ein riesiges Hämatom, dessen gewaltsame Entstehung, zunächst noch, seine beiden Hinterbeinchen beeinflusst hat.
Nun hat der liebe Schatz alle schmerzhaften Baustellen hinter sich gelassen und genießt sein Leben.
Herkunft:
Ungarn

Was wir uns für Theo wünschen:
Für Theo suchen wir ein Zuhause mit eingezäunten Garten.
Er liebt es auch ohne Leine alles zu erkunden und sich nach einer schönen Schnüffelrunde gemütlich in der Sonne nieder zu lassen.
Liebe, Geborgenheit, viele Körbchen und schmusende Hände die braucht der große Schmuser natürlich auch..
Schöne Gassirunden und lecker Essen bei Menschen die ihren Theo nie wieder hergeben möchten....und natürlich seine blinden Augen mit Augensalbe versorgen, das wünschen wir uns für Theo.
Bescheiden und unaufdringlich sucht er die Nähe zu Mensch und Tier. Kuschelt sich an und liebt es schnarchend zu schlafen
Sein Stummelschwänzchen wackelt, sobald er merkt, dass wir Gassi gehen. Und draußen wird sein Gang immer sicherer und die Runden immer größer.
In den letzten Wochen hat sich Theo immer mehr von einem müden Patienten zu einem glücklichen Hund entwickelt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Autor Nachricht
Pflegestelle




Anmeldungsdatum: 05.01.2010
Beiträge: 3107

BeitragVerfasst am: 06.03.2018, 21:57    Titel: Antworten mit Zitat

Der liebe Theo ist einer dieser Hunde die die Herzen erobern.
Die ersten Bilder, die von ihm in Ungarn gemacht wurden, zeigten ihn in einem erbärmlichen Zustand.
Doch Theo hat jede noch so kleine Hilfe angenommen und sich als wirklich liebenswerter,tapferer Patient gezeigt.
Nun nach dieser recht kurzen Zeit ist er förmlich aufgeblüht.

Theo ist ein Geniesser!



Und wir finden ihn einfach wunderschön....



Er orientiert sich sehr gut in allen Räumen, auch wenn mal etwas umgestellt wird, indem er die Körbchen ortet.

Theo liebt es sich in ihnen zu recken und zu strecken!!



Immer aufmerksamer lauscht er was sich so tut in unserer kleinen Welt und fügt sich total unaufgeregt in unseren Tagesablauf ein.

Wir Menschen werden für Theo immer wichtiger und er freut sich sehr wenn wir alle wieder nach Hause kommen.

In dieser Woche folgte er uns, wollte bei uns zu sein.

Theo ist auch ein leiser lieber Schatten.




Er hat ein solches Vertrauen!








Und er ist ein großer Schmuser!



Theo wird immer fitter. Er traut sich immer mehr zu. Erkundet auch hohe Treppen. Das macht er toll... auch runter würde er jede Treppe sorgenfrei traben, indem er mit dem Kopf die Höhe abschätzt...wir sind da allerdings noch etwas vorsichtig und achten immer darauf vor ihm herunter zu gehen, um ihn im Notfall auffangen zu können.

Der neue sportliche Theo gibt auch nicht auf und versucht eine Treppe auch gern einmal 3x nacheinander....natürlich immer erst dann wenn man sich wieder gesetzt hat.



Da Theo sich nun so gut bekrabbelt hat werden wir jetzt bald seine Zähne sanieren lassen. Seinen Augen werden wir Erleichterung verschaffen, indem wir die Rollider operieren lassen, deren Wimpern bislang immer noch über den Augapfel schaben.
Sehen wird der liebe Schatz auch dadurch nie wieder, aber so wird das Auge wenigstens nicht mehr schmerzen.



Theo hört richtig klasse auf seinen Namen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Autor Nachricht
Pflegestelle




Anmeldungsdatum: 05.01.2010
Beiträge: 3107

BeitragVerfasst am: 20.03.2018, 14:27    Titel: Heute war Theo beim Tierarzt Antworten mit Zitat


Heute war Theo`s großer Tag beim Tierarzt.
Ganz lieb hat der brave Theo alles über sich ergehen lassen. Ein vorbildlicher Patient!!!
Nun sind seine Zähne wieder schön und nichts tut mehr weh.
Und ebenso sieht es mit den Augen aus. Die lästigen, über die Augäpfel schabenden, Lider sind korrigiert und werden ihn nie wieder ärgern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Autor Nachricht
Pflegestelle




Anmeldungsdatum: 05.01.2010
Beiträge: 3107

BeitragVerfasst am: 28.04.2018, 18:08    Titel: Antworten mit Zitat


Theo wird nun immer mutiger und probiert auch mal aus ob alle Regeln auch für ihn gelten.


Auch im Garten fühlt er sich nun so sicher das er lustvoll stundenlang jeden Grashalm abschnuffelt und selbständig seine Runden zieht.
Immer wieder kommt er dann nach einiger Zeit zu seinem Rudel zurück.
Mittlerweile würde man auch nicht mehr vermuten das Theo noch vor einigen Wochen, wegen des schlimmen Schlages den er auf seinen Popo bekommen hatte, nur in einer Schonhaltung gelaufen ist.
Wie wir auch auf einem Röntgenbild sehen konnten sind seine Knochen und Gelenke nicht verletzt worden und nun hat sich, mit Ruhe und regelmäßiger Bewegung, alles wieder prima normalisiert.



Er hört sehr schön wenn man seinen Namen ruft, oder wenn man ihm einen Hinweis geben muss.
Dann kommt er, stellt sich auf seine Hinterbeinchen und legt die Vorderpfötchen ganz sanft auf unseren Schoss und möchte einmal durchgekuschelt werden.....bevor er dann wieder seine Runden ziehen kann.




Auch ein Schläfchen in der Sonne weiß der kleine Genießer sehr zu schätzen und kann sich dabei auch wunderbar entspannen.
Er ist bislang übrigens der einzige Hund unseres Rudels der nicht, wie von der Biene gestochen, bei Geräuschen der Nachbarn zum Zaun rennt und wie verrückt bellt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tagebuch-Forum CoSeNot e.V. Foren-Übersicht -> Tagebücher unserer Cocker Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.




Powered by phpBB 2.0.23 © 2001,2003 phpBB Group
Hosted by bboard.de

Impressum | Datenschutz

  Silver_Xire background picture © BaRiMzI. made by  BaRiMzI