Tagebuch-Forum CoSeNot e.V.
diese Cocker suchen ein Zuhause!


 

Home - FAQ - Suchen - Mitgliederliste - Benutzergruppen - Registrieren - Profil - Einloggen, um private Nachrichten zu lesen - Login
 

Zubko



 
Tagebuch-Forum CoSeNot e.V. Foren-Übersicht -> Tagebücher unserer Cocker
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
melanie
Administrator



Anmeldungsdatum: 04.01.2010
Beiträge: 488

BeitragVerfasst am: 24.01.2019, 21:54    Titel: Zubko Antworten mit Zitat

Zubko, Rüde, schoko mit loh, geboren ca. 2014, kastriert, nicht kupiert

Aufenthaltsort: Idar Oberstein, Kontakt: info@cosenot.de



Umgang/Verhalten mit Menschen:
Erwachsene: sehr unsicher, ängstlich bis panisch, mag noch keine Männer
Kinder:
Jugendliche:
Verträglichkeit mit anderen Hunden: mit unseren Hunden keinerlei Probleme
Verträglichkeit mit anderen Tieren:

Ängste:
Alleinbleiben: mit unseren Hunden kein Problem
Treppe: rennt er hoch und runter
Autofahren: ja, ruhig in der gesicherten Hundebox
Sonstige Ängste:

Allgemein:
Leinenführigkeit: noch nicht
Spiel: noch nicht
Jagdtrieb:
Stubenreinheit: ja
Gesundheitszustand: scheinbar gesund
Sonstiges:

Herkunft:
Slowakei

Was wir uns für Zubko wünschen:[/quote]

Zubko benötigt ein ruhiges Zuhause.
Menschen, die ihn lesen und verstehen , die ihm Zeit lassen, sich einzugewöhnen und großes Verständnis für ihn haben.....vor allem hat er große Angst noch im Moment vor Männern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Autor Nachricht
melanie
Administrator



Anmeldungsdatum: 04.01.2010
Beiträge: 488

BeitragVerfasst am: 12.02.2019, 10:55    Titel: Antworten mit Zitat



Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Autor Nachricht
Pflegestelle




Anmeldungsdatum: 05.01.2010
Beiträge: 3258

BeitragVerfasst am: 03.03.2019, 14:13    Titel: Antworten mit Zitat




Zubko lebt nun seit 3 Wochen hier bei uns auf der Pflegestelle.
In dieser Zeit ist viel für ihn geschehen.
die Umstellung von seinem entbehrungsreichen Leben bei einem Vermehrer,
das Leben in einer Familie
neue alltägliche Geräusche, Gerüche,
die neue Umgebung,
Streicheleinheiten, Hände, die zart mit einem umgehen,
fremde Menschen,
die Angst vor Männern verlieren,
Stimmen, die nichts fordern.

All dies verlangt viel Geduld, Zeit, großes Verständnis und es wird auch noch Zeit dauern. Man darf nichts fordern, er gibt das Tempo vor und er hat schon sooo viel in dieser Zeit gelernt.
Inwischen reagiert er nicht mehr panisch auf all diese Reize. Er kommt schon von sich alleine auf uns zu und genießt die Streicheleinheiten, kommt alleine zu einem aufs Sofa.
nur mit Männern hat er noch Ängste, aber ich bin zuversichtlich, dass die Zeit für ihn uns arbeitet... Auf den Arm nehmen

Und irgendwo ist auch seine Familie, die ihn finden und lieben wird,
die ihm Verständnis und Liebe, Geduld und Zeit geben wird.
Und dann wird er ein tolles Familienmitglied werden.























Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Autor Nachricht
Pflegestelle




Anmeldungsdatum: 05.01.2010
Beiträge: 3258

BeitragVerfasst am: 31.03.2019, 14:37    Titel: Antworten mit Zitat

Zubko....er lebt nun schon seid 2 Monaten hier bei uns auf der Pflegestelle...
er kam hier als ausgesprochener Angsthund, total unsicher hier an.
Verantwortlich für diesen Zustand war sein Leben bei einem Vermehrer...und ich hege persönlich einen Groll an all diese Vermehrer...ihnen geht die Geldgier über alles....und es hört nie auf ...

Zubko hat in der Zeit auf der Pflegestelle schon eine große Endwicklung durchgemacht, aber...
er ist immer noch sehr unsicher, und dadurch sollte er auch in ..seine eigene Familie einziehen...die
in einem mittleren Alter ist, einen ruhigen und strukturierten Alltag lebt..
die einen langen Atem hat,
viel Geduld, Liebe und Verständnis für ihn mitbringt..
Kinder sollten schon etwas ältern sein,

Er kann gerne ohne Zweithund auskommen...Zubko schließt sich den Menschen, vor allem uns Frauen ohne Angst an. Zu mir hat er großes Vertrauen, er folgt mir überall hin, kommt zum schmusen aufs Sofa gesprungen und Nachts liegt er gerne eng gekuschelt an mir im Bett

Er läßt sich von mir problemlos kämmen und gestern habe ich seine Fellfüße ohne weiters geschnitten...

Ich wünsche mir für diesen wundenschönen und prachtvollen Cocker eine Endstelle, die ihm zeigt:
Es gibt sie, diese wundervollen Menschen...die den Weg mit ihm in ein glückliches Cockerleben gehen....















Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tagebuch-Forum CoSeNot e.V. Foren-Übersicht -> Tagebücher unserer Cocker Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.




Powered by phpBB 2.0.23 © 2001,2003 phpBB Group
Hosted by bboard.de

Impressum | Datenschutz

  Silver_Xire background picture © BaRiMzI. made by  BaRiMzI